Sagen Ihnen die Namen Johannes Huber und Sepp Leodolter noch etwas? Jawohl, das sind jene beiden honorigen Ärzte, die durch den Skandal rund um die angebliche Krebswundertherapie per Stammzellen der Firma Cell Med eines Großteils ihrer Reputation verlustig gegangen sind. Während diese Geschichte hierzulande abgehakt ist, nimmt eine Variante davon in Deutschland gerade ihren Lauf.

Wie das Deutschlandradio unter dem Titel Das Geschäft mit der Hoffnung berichtet, hat in Köln kürzlich das Xcell-Center aufgesperrt, hinter dem eine niederländische Firma namens Cells4Health steht. Das Geschäftsmodell dürfte dasselbe sein wie in der Alternativmedizin: Kranken und verzweifelten Menschen mit leeren Versprechungen eine Menge Geld abknöpfen.

Und vor wenigen Tagen lag dem Standard hierzulande eine blutrote Jubelbroschüre bei, die unter dem Titel James Rapholz’s ECONOMIC ADVICE von einem angeblichen Durchbruch in der Stammzelltherapie schwärmt, der der Firma CellCyte Genetics gelungen sei. Der Inhalt des Prospekts kann in einem Satz zusammengefasst werden: KAUFEN SIE DIESE AKTIE!!! Da ist etwa die Rede davon, dass man „unter Umständen“ aus € 5.000 ganze € 7.000.000 machen könne. Im kleingedruckten Disclaimer verbirgt sich der Hinweis

Diese Publikation stellt keine Aufforderung zur Zeichnung, zum Kauf oder zum Verkauf eines Wertpapiers dar.

Der gute James, der nebenbei penetrante Eigenwerbung veranstaltet, kontrastiert diese Feststellung auf der gegenüberliegenden Seite ganz hübsch mit den Worten

Und das ist der Grund, warum ich Sie auffordere, zu Ihrem PC oder Telefon zu stürzen und die Aktien von CellCyte Genetics (WKN: A0MLCV) zu kaufen, bevor die Wall Street Morgenluft wittert.

Gesagt, getan. Ich stürze also zum PC und kaufe keine Aktien, sondern google die dubiose Firma. Es stellt sich heraus, dass die CellCyte Aktie neuerdings auch mit der innovativen Methode des Fax-Spams samt gefakter handschriftlicher Grußbotschaft beworben wird. Aber immerhin: Die Staatsanwaltschaft soll schon aktiv geworden sein. Und laut einer interessanten Analyse von User „Schapekop“ auf Wallstreet Online hat der Forschungsvorstand von CellCyte vor ein paar Jahren bereits eine Firma namens CellPro in die Pleite getrieben. Klingt ungemein vertrauenssteigernd.

Skeptiker wissen: Bei Firmen im Medizinbereich, wo irgendwas mit Quant draufsteht, ist meistens Bullshit drin. Ich möchte hiermit offiziell vorschlagen, diese Faustregel ab sofort auch für die Silbe Cell anzuwenden.

Advertisements