Persönlich finde ich Uri Geller als Thema ja laaaaaangweilig, aber ein Skeptikerblog wie der unsrige hat dieser Tage, wo nach Popstars und Supermodels auf Pro 7 auch Uri-Geller-Nachfolger gesucht werden, gewissermaßen eine moralische Verpflichtung, sich zu dem Löffelbieger zu äußern. Also äußern wir uns wie folgt: Wählt Uri Geller raus!

Warum? Weil er ein Ungustl ist, darum! Charisma hin, Starruhm her, der Punkt ist: Uri Geller hat es zu seiner weltweiten Bekanntheit weder durch unglaubliche „mentale Kräfte“ noch durch besonders geniale Zaubertricks gebracht, sondern dadurch, dass er das Publikum, die Medien und die ganze Welt schamlos belogen hat. Bekanntlich wurde er im letzten Jahrtausend noch richtig ungehalten, wenn man ihm irgendwelche Tricks unterstellte. Er hätte NIEMALS einen Trick angewandt, er kenne überhaupt keine Tricks, das sei alles mentale Kraft, Psychokinese, Telepathie, blahblah. Das machte ihn bei den professionellen Zauberkünstlern unbeliebt und bei den aufgeklärten Skeptikern zum Buhmann. Als der bekannte Magier und Skeptiker James Randi sich belustigte, die plumpen Tricks von Uri Geller hätte er schon als Kind auf der Rückseite von Cornflakesschachteln gelesen, zerrte dieser ihn vor den Kadi. Randi kramte seine Cornflakesschachtel hervor und Geller verlor. So wie noch jedesmal, wenn er einen Kritiker verklagte.

Die Wahrheit ist natürlich: Uri Geller ist ein Bühnenzauberer, und noch dazu ein äußerst mittelmäßiger. Das halbe Dutzend Tricks, das er seit Jahrzehnten unverändert auf Lager hat, hat jeder Freizeitmagier im Repertoire. Manche davon sind dermaßen öd, dass ein Hobbyzauberer mit ein wenig Stolz sie nicht vor Publikum vorführen würde. Alte stehengebliebene („kaputte“) Uhren aufziehen, ein wenig erwärmen, ein bisschen schütteln und manche davon ticken wieder!? Ich bitte Sie!

Zugegeben, das mit der Lügerei hat er ein wenig zurückgenommen. Weniger aus moralischen Gründen, vermute ich, sondern weil dank YouTube Millionen von Menschen die Videoausschnitte kennen, in denen Geller in der Johnny Carson Show versagt, seine Löffel blitzschnell mit beiden Händen biegt oder sich doch-nicht-ganz-unbemerkt einen kleinen Magneten an den Daumen steckt, bevor er sich der Kompassnadel nähert. Die Uri Geller Fans, die heute noch ernsthaft an seine telepathischen Kräfte glauben, nähern sich zahlenmäßig etwa den Anhängern der Hohlwelttheorie.

Als das „Uri Geller Phänomen“ gilt in Skeptikerkreisen seit vielen Jahren nicht das Phänomen seiner geistigen Kräfte, sondern das Phänomen, dass Tausende von ansonsten vernünftigen Menschen und selbst eine Handvoll renommierter Wissenschaftler auf ein paar simple Taschenspielertricks hereingefallen sind. Zum Glück sind diese Zeiten zu Ende. Inzwischen hat das auch die deutsche Presse überrissen. Erfreulicherweise lässt sich anlässlich Gellers Nachfolgersuche beobachten, dass die große Mehrheit der deutschsprachigen Medien vor dem Meister der krummen Löffel nicht mehr in unkritischer Ehrfurcht erstarrt, sondern genüsslich seine peinlichen Pannen auflistet. (Eine Ausnahme war erwartungsgemäß die Pro 7 „Doku“ über Uri Gellers Leben, eine reine PR-Sendung.)

Die zentrale Quelle für alles, was man über Uri Geller wissen wollen könnte, ist natürlich die GWUP, wer sonst? Also, für alle weiteren Details schauen Sie bitte hier nach:

GWUP-Blog zur Uri Geller Show

GWUP-Themenseite über Uri Geller

Live-Sonderseite zur Pro 7 Show „The Next Uri Geller“

alt aber gut: James „The Amazing“ Randi: The Truth about Uri Geller

ganz nützlich ist auch der Wikipedia-Eintrag zu Uri Geller

PS: Anfragen zu den in der Show vorgeführten Tricks der Kandidaten sind zwecklos: Wir kennen sie alle, aber wir verraten sie nicht! (Außerdem machen das schon die Kollegen…)

Advertisements